Aktuelle Nachrichten

02.01.2018

Lese-Tipp: Leichte Kost nach den Festtagen

Nach den üppigen und fettreichen Schlemmereien während der Festtage tut der Wechsel zu gesunden, leichten und leckeren Speisen gut. Oberarzt Christian Keßler empfiehlt längere Essenspausen, vegetarische Kost und kräftige Gewürze.

Dr. med. Christian Keßler ist Oberarzt in der Abteilung Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin

Die kalorienreichen und fetthaltigen Mahlzeiten über Weihnachten belasten den Organismus. Zeit für leichte und leckere Gerichte sowie größere Essenspausen.

Die Deutsche Presseagentur (dpa) hat Experten befragt, wie sich die Ernährung nach dem großen Schlemmen am sinnvollsten umstellen lässt. Dr. med. Christian Keßler, Oberarzt in der Abteilung Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin, empfiehlt eine lange Essenspause von mindestens 14 Stunden über Nacht sowie vier Stunden zwischen den Mahlzeiten am Tag. Für leichtere Gerichte seien fleischlose Tage geeignet.

Die vegetarischen Speisen sollten mit Kräutern wie Rosmarin, Ingwer, Bockshornklee, Piment, Kurkuma oder Kreuzkümmel aufgepeppt werden. "Diese sorgen für Geschmacksexplosionen und sind zudem verdauungsfördernd", zitiert der dpa-Bericht den Mediziner.

Der Artikel ist unter anderem auf Nord24 und im General Anzeiger Bonn am 27. Dezember 2017 erschienen.

Lesen Sie hier die gesammelten Tipps bei Nord24 nach.

Mehr Hinweise zu gesunder Ernährung finden Sie hier auf der Homepage der Abteilung Naturheilkunde.

 
 
Seite drucken
 
Alle Informationen zum Thema

Termine

  • 23 Januar 2018
    Immanuel Patientenakademie Zehlendorf - Ernährung bei Multipler Sklerose - Gibt es eine MS-Diät, die hilft?
    mehr
  • 23 Januar 2018
    Elterninformationsabend und Kreißsaalbesichtigung
    mehr
  • 24 Januar 2018
    Kniegelenksarthrose aus naturheilkundlicher und orthopädischer Sicht
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links