Pressemitteilungen

24.09.2018

Am Anfang war Musik…

Ein Klavierabend mit Andreas Göbel für das neue Diakonie-Hospiz in Woltersdorf.

Andreas Göbel

Viele Klassikfans kennen ihn als Moderator der Sendung „Musik der Gegenwart“ beim Kulturradio vom RBB: Andreas Göbel. Der Berliner Journalist und Musikkritiker liebt klassische Musik und redet nicht nur über sie, sondern spielt auch selbst virtuos und mit viel Leidenschaft Klavier.

Da es ihm ein Anliegen ist, die Hospizarbeit aktiv zu unterstützen, spielte er schon Benefizkonzerte für das Diakonie-Hospiz in Berlin-Wannsee. Nun, anlässlich des Spatenstiches für das neue Diakonie-Hospiz am Standort Woltersdorf, wird er erneut zeitlos schöne Klavierliteratur präsentieren, darunter bekannte Werke von Bach, Beethoven, Brahms, Saint-Saëns und Chopin. 

Zeit:

Freitag, 26. Oktober 2018 um 19.00 Uhr 

Ort:

Bürgersaal im Rathaus Erkner, Friedrichstr. 6-8, 15537 Erkner
(S3, Bus 161, 424, 428, 429, 436, 950)

Der Eintritt ist frei, Spenden für das Diakonie-Hospiz Woltersdorf sind willkommen! 

Hintergrundinformationen

Andreas Göbel
Andreas Göbel wurde in Berlin geboren und bereits während der Schulzeit als Jungstudent am Julius-Stern-Institut der Hochschule der Künste in Berlin im Fach Klavier bei Prof. Ingeborg Wunder ausgebildet. Nach dem Abitur setzte er sein Studium an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin bei Prof. Annerose Schmidt bis zum erfolgreichen Abschluss fort. Daneben studierte er Musikwissenschaft an der Humboldt-Universität Berlin. Bei den "Jugend musiziert"- und Steinway-Wettbewerben wurde er mit sieben Ersten Preisen und zwei Begleiterpreisen ausgezeichnet. Solo-, Kammerkonzerte, Liedbegleitungen (u.a. Arno Raunig, Kobie van Rensburg und Laura Aikin) und Einladungen zu mehreren Festivals führten ihn ins In- und Ausland. Seit 2001 arbeitet Andreas Göbel beim Rundfunk, zunächst beim ORB (Radio 3), seit Dezember 2003 bei Kulturradio vom RBB als Autor, Kritiker und freier Musikredakteur. Seit 2010 ist er fester Musikredakteur beim Kulturradio, u.a. für Neue Musik und Klassik für Kinder. 

Weitere Informationen unter:

https://www.kulturradio.de/team/team/andreas_goebel.html

Diakonie-Hospiz Woltersdorf
Ab Oktober entsteht an der Schleusenstraße 46 in 15569 Woltersdorf das Diakonie-Hospiz Woltersdorf. Es eröffnet Ende 2019 mit 14 Plätzen als erstes Hospiz der Landkreise Märkisch-Oderland und Oder-Spree. Schwerkranke Menschen sollen dort in der letzten Phase ihres Lebens versorgt, betreut und begleitet werden, Angehörige Trauerbegleitung erhalten.

Alle Gästezimmer liegen im Erdgeschoss und werden über ein eigenes Bad sowie eine blickgeschützte Terrasse verfügen. Das Gebäude ist so angelegt, dass im Sommer alle Gästezimmer zu unterschiedlichen Tageszeiten direkten Lichteinfall haben. Eine helle und freundliche Atmosphäre entsteht. Zusätzlich wird das Hospiz mit einer Küche, einem Gemeinschaftszimmer sowie einem Raum der Stille ausgestattet sein. Auf der 4.600 Quadratmeter großen Grundstücksfläche soll ein parkähnlicher Garten gestaltet werden, der den Gästen und ihren Angehörigen Spaziergänge, den Aufenthalt im Freien und Kontakt mit der Natur ermöglicht. Die Gesamt-Investitionssumme für das Diakonie-Hospiz Woltersdorf beträgt 3,2 Millionen Euro.

Für die Ausstattung der 14 Gästezimmer mit hochwertigen Pflegebetten, die Gestaltung des Hospizgartens sowie für die künftigen therapeutischen und kreativen Angebote für Gäste und Angehörige bittet das Hospiz um Spenden. 

Kontakt:
Silke Hoffmann

Projektentwicklung
T: 030 80505 229
mail@diakonie-hospiz-woltersdorf.de
www.diakonie-hospiz-woltersdorf.de

Dateien:

Pressefoto: 2018-09-18 Andreas Göbel5,07 MB
 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Dr.
    Jenny Jörgensen
    Kommunikationsmanagerin Presse der Immanuel Diakonie und aller ihrer Einrichtungen

    Immanuel Diakonie
    Am Kleinen Wannsee 5A
    14109 Berlin-Wannsee
    T 030 80505-843
    F 030 80505-847
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Termine

  • 12 Dezember 2018
    Epigenetik in der Naturheilkunde
    mehr
  • 13 Dezember 2018
    Stille Stunde
    mehr
  • 13 Dezember 2018
    Sternstunde im Advent
    mehr

Weitere Termine

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK